Logo
blockHeaderEditIcon

Menu
blockHeaderEditIcon

Auswahl der Bestattungsart

Allgemeines

Für die Beisetzung eines Sarges oder einer Urne besteht in Schleswig Holstein grundsätzlich Friedhofszwang. Auf den Friedhöfen unterscheidet man Wahl- und Reihengrabstellen. Art und Ort der Bestattung richten sich zunächst nach dem Willen des Verstorbenen. Hat der Verstorbene Wünsche in dieser Hinsicht geäußert, so vertraut er in der Regel auf das Pietätsgefühl seiner Angehörigen, dass sie seinen Willen erfüllen werden.

Erdbestattung

Der Friedhof ist in der Regel frei wählbar. Bei den Grabstätten unterscheidet man zwischen Reihengrab und Wahlgrab. Gegen eine Gebühr erwirbt man für einen bestimmten Zeitraum (Ruhedauer) ein Nutzungsrecht. Der Nutzungszeitraum kann lediglich beim Wahlgrab beliebig verlängert werden. Gerne teilen wir Ihnen mit, welche Bestimmungen auf dem von Ihnen gewählten Friedhof gelten.

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung, die mit oder ohne Trauerfeier am Sarg stattfinden kann, wird der Verstorbene mit dem Sarg im Krematorium eingeäschert. Die zurückbleibende Asche wird in eine Urne gefüllt und kann anschließend beigesetzt werden.
Trauerfeier und Beisetzung der Urne können an verschiedenen Friedhöfen vorgenommen werden. Als Beisetzungsstätten werden u.a. Urnengräber, Rasengräber, Urnengemeinschaftsgräber, Familiengräber, sowie Kolumbarien, See- oder Waldfriedhöfe angeboten.

Seebestattung

Einer Seebestattung geht eine Einäscherung voraus. Die Seeurne wird ausserhalb der 3-Meilen-Zone in der Ostsee beigesetzt. Das seemännische Zeremoniell kann auf Wunsch auch im Beisein von Angehörigen durchgeführt werden. Die Überreichung einer Kopie der Seekarte mit exakter Positionsangabe der beigesetzten Urne sowie ein Auszug aus dem Logbuch sind selbstverständlich.
Mehr Infos >>>>>

 

 

 

Tree of life

Dort zur Ruhe gebettet werden, wo wir schon immer unsere Energie und Kraft getankt haben, zurück zu den Wurzeln der Natur und gleichzeitig dem Himmel ein Stück näher, ist eine beruhigende Vorstellung. Denn zu allen Jahreszeiten lassen sich inmitten der Natur Geborgenheit und Trost finden. Und dies befreit von allen Regeln und Vorschriften und der Grabpflege – die übernimmt die Natur.

 

"Tree of Life" ist Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens. Der Gedanke, dass die Asche eines Verstorbenen durch die Wurzeln eines Baumes aufgenommen wird und somit in  ihm "weiterlebt", scheint vielen Menschen annehmlich. Es ist zudem eine sehr persönliche Erinnerung an den Verstorbenen. Mit "Tree of Life" dem Baum des Lebens haben wir eine einzigartige Form der Naturbestattung geschaffen, welche uns befreit von allen Zwängen, direkt in den ewigen Kreislauf des Lebens zurückkehren lässt.

Weitere Informationen zu Tree of Live erhalten Sie hier >>>>>

 

Waldbestattung (z.B. Ruhewald "Freden op´n Kliff", Friedwald oder RuheForst)

Eine Bestattung auf einem Waldfriedhof gibt es zum Bespiel in Brodau in der Nähe von Neustadt in Holstein. Die Urne aus 100% abbaubaren Material wird unter einem Baum beigesetzt. Dies ist eine der ursprünglichsten Beisetzungsformen. Jedoch sind im Wald weder Kränze noch Gestecke erlaubt. Es darf keine eigene Bepflanzung erfolgen. Bei dieser Bestattungsform ist die vorherige Einäscherung Pflicht.

Ein kurzer Film aus dem Ruheforst Brodau:

Wir  führen Urnenbestattungen in den Ruheforsten:

- Ostseeküste (Brodau)
- Fredeburg (Ratzeburg)
- Segeberger Heide (Hartenholm)
- Ruheforst Gut Panker
- Ruheforst Holsteinische Schweiz (Malente)

Freden op´n Kliff (Begräbniswald in Ostholstein)

Die Hohwachter Bucht und ganz besonders unser Wald auf der Steilküste trägt Spuren aus Jahrtausend alter Kultur.

Schon vor 4000 Jahren in der Steinzeit haben die Menschen hier ihre Toten begraben, wie man an den zahlreichen Hühnengräbern erkennen kann. Auch damals spielten die Bäume eine große Rolle. Es wurden ganze Stämme ausgehöhlt, in die man die Toten bettete. Ein Steinkreis verborgen unter einem großen Erdhügel sollte die Totenruhe schützen. Je höher der Hügel, desto bedeutender musste der Verstorbene gewesen sein. Wir sind dankbar, einem Ort wie diesem nach so langer Zeit seine ursprüngliche Bedeutung zurückzugeben.

GOLDENE WIEGEN

"An gar vielen Orten unseres Landes wissen die Leute davon zu erzählen, wo eine goldene Wiege verborgen liegt. Am Oldenburger Wall, auf der Putloser Heide liegen sie. In einem kleinen Gebüsch dicht bei Friederikenhof liegen außer einer goldenen Wiege auch noch ein goldenes Kleid, 5000 Taler an Wert und andere Kostbarkeiten. Da geht auch eine verwünschte Prinzessin um."

Diese Geschichte ist uralt und wurde über viele Generationen überliefert. Vermutlich sind die goldenen Wiegen ein Sinnbild für ein besonderes Geschenk der Erde.
Wir haben seit Kindertagen jeden einzelnen Stein umgedreht und unter jedem Busch geschaut. Doch verbirgt sich hinter den goldenen Wiegen wohl ein anderer Schatz...vielleicht doch eher etwas Innerliches, oder einfach eine besonders schöne Landschaft....
(Quelle: "Heimatkunde des Kreise Oldenburg" von Fr. Böttger)

Link: https://www.fredenopnkliff.de

Diamantbestattung

Eine besondere Möglichkeit bietet die Firma Algornaza AG aus der Schweiz. Aus teilen der Asche wird der Kohlenstoff selektiert und über einen aufwendigen Prozess zum einem Diamant geformt.

 

An der Urne zu Hause Abschied nehmen

Wir ermöglichen Ihnen diese sehr persönliche und individuelle Möglichkeit der Abschiednahme. Die Feierlichkeiten sind selbstverständlich auch in Firmen, Gärten, Vereinsheimen, Pflegeeinrichtungen oder an jedem anderen Ort möglich. Die Gründe dafür kann eine enge Verbindung zu diesem Ort sein oder das Freunde und nahe Angehörige aus z.B. gesundheitlichen Gründen keine Möglichkeit haben eine Kirche oder Kapelle zu besuchen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

 

Motorradbestattung - für eine würdevolle letzte Fahrt.

erreichbar
blockHeaderEditIcon

Unsere Bürozeiten in Pansdorf
Mo - Fr 9:00 Uhr - 17:00 Uhr

Unsere Bürozeiten in Lübeck
Mo 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Di & Mi: nach Vereinbarung
Do: 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

oder jederzeit nach
telefonischer Vereinbarung
.

Direkte Durchwahlnummern:

Zentrale 04504 / 81 60 1 0

Jörg Kamrath (Vorsorge, Traueranzeigen und Beratung):
04504 - 81 60 127

Marita Wulff (Urkunden, Traueranzeigen und Beratung):
04504 - 81 60 124

Kai Lociks 04504 - 81 60 175

Kirsten Lociks 04504 - 81 60 199

 

Startseite-Block-10
blockHeaderEditIcon

Unsere Bürozeiten in Pansdorf
Eutiner Str. 104
Mo - Fr 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Tel: 04504 / 816010

Unsere Bürozeiten in Lübeck
Ostpreußenring 25
Mo 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Di & Mi: nach Vereinbarung
Do: 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Tel: 0451 / 70 997 70

Unsere Bürozeiten in Bad Schwartau
Eutiner Ring 6 -10
Mo: 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Do: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Jederzeit nach telefonischer Vereinbarung
Tel: 0451 / 160 82 660

oder jederzeit nach
telefonischer Vereinbarung

04504 – 81 60 10

Startseite-Block-11
blockHeaderEditIcon

Persönliche Gedenkseite

Ein kostenloser Service
vom Bestattungshaus Lociks

 

Startseite-Block-12
blockHeaderEditIcon

Direktlinks

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Startseite-Block-13
blockHeaderEditIcon
Digitaler Abmeldeservice und Regelung des digitalen Nachlasses

Bei Fragen hierzu sprechen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns eine Email.
Ansprechpartner: Kai Lociks
Startseite-Block-14
blockHeaderEditIcon
Footer-Logo
blockHeaderEditIcon

COLUMBA

DER DIGITALE NACHLASSDIENST:

Copyright
blockHeaderEditIcon

© Copyright ITC Lübeck | Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*